Chatzilla-Einrichtung

Chatzilla ist eine Firefox-Erweiterung, mit der man IRC-Chats, internet relay chats, benutzen kann. Ich stricke ja gerne, meine Lieblings-Strickseite ist Ravelry, und Ravelry hat einen eigenen IRC-Kanal. Im IRC betritt man, um mit anderen zu chatten, einen speziellen Kanal — und ich erkläre hier anhand des Ravelry-Kanals, wie man Chatzilla einrichtet. Zu jedem wichtigen Schritt habe ich ein Bild erstellt, auf dem zu sehen ist, was davor erklärt wurde — um die Bilder zu vergrößern, klickt sie bitte einfach an.

Der erste Schritt besteht darin, sich das Chatzilla-Add-on zu installieren. Hierfür öffnet man in Firefox das Menü „Extras“ und wählt den Eintrag „Add-ons“.

Menü Extras --> Add-ons

Es öffnet sich das Add-ons-Fenster. Wähle nun bitte den linken Menüpunkt „Add-ons suchen“ aus und gib in das direkt darunter befindliche Suchfeld „Chatzilla“ ein.

Add-on-Fenster --> Chatzilla suchen

Nach Betätigen der Eingabetaste sucht Firefox das gewünschte Add-on und präsentiert uns seine Auswahl. Durch Anklicken des Eintrags „ChatZilla“ vergrößert sich dieser ein wenig, so dass die Schaltfläche „Zu Firefox hinzufügen“ erscheint. Klicke diese bitte an.

Auswählen des Add-ons "ChatZilla"

Es erscheint ein Warnhinweis, Add-ons nur von vertrauenswürdigen Quellen zu installieren. Die Schaltfläche „Jetzt installieren“, die auf dem nachfolgenden Bild zu sehen ist, kann erst angeklickt werden, wenn drei Sekunden verstrichen sind, damit man den Text auch beachtet. Danach anklicken — wenn man’s direkt über Firefox sucht, sollte es halbwegs vertrauenswürdig sein (sieht man auch an der Quellenangabe unter „ChatZilla“: https://addons.mozilla.org/… — nicht, dass da keine Viren hochgeladen werden könnten, aber es ist doch unwahrscheinlicher, als bei irgendwo im Netz gefundenen Add-ons). Also: „Jetzt installieren“ anklicken.

Danach kehrt das Fenster wieder zum vorherigen Bild zurück, doch nun ist die Schaltfläche „Zu Firefox hinzufügen“ durch „Installation fertiggestellt“ ersetzt. Oben weist Firefox darauf hin, dass er neu gestartet werden muss — bitte klicke die Schaltfläche „Firefox neu starten“, um genau dies zu tun.

Firefox neu starten

Nach dem Neustart von Firefox öffnet sich auch das Add-on-Fenster wieder automatisch. Bitte suche dort nun den Eintrag „ChatZilla“ und klicke ihn an. Drei Schaltflächen werden sichtbar, eine davon heißt „Einstellungen“.

Einstellungen von ChatZilla öffnen

Ein neues Fenster namens „ChatZilla Preferences“ öffnet sich.  Wie auf dem Bild im unteren Bereich zu sehen ist, gibt es ein Feld namens „Nickname“,  das ist der Spitzname, unter den du im Chat den anderen Benutzern angezeigt wirst. Wie das Bild zeigt, habe ich „suvidu“ gewählt — trage hier bitte den von dir gewünschten Nickname ein.

Festlegen des Nicknames

Der nächste Reiter im Einstellungsfenster ist „Appearance“. Wenn du hier ein wenig runterfährst, kommst du zur Auswahl „Timestamps“. Ich persönlich mag es sehr gern, wenn neben der Chatnachricht auch die Zeit angezeigt wird, zu der diese Nachricht gesendet wurde. Wenn du das auch magst, hake „Enabled“ an, wie auf dem Bild, wenn du das nicht möchtest, lass „Enabled“ deaktiviert.

Zeitstempel

Nun noch eine weitere Einstellung, die je nach persönlichem Geschmack vorgenommen werden muss. Im Reiter „Global“ finden sich die ersten beiden Optionen „Agressive notify“ und „Copy important messages“. „Aggressive notify“ lässt Chatzilla blinken wie verrückt, wenn im Chat der eigene Spitzname gefallen ist, und „Copy important messages“ kopiert alle Nachrichten, die den eigenen Spitznamen enthalten, auch ins Server-Fenster, nicht nur ins Kanal-Fenster. Ich finde das störend, aber auch hier muss man selbst entscheiden — man kann es ja auch nachträglich noch ändern. Ich jedenfalls habe die beiden Haken entfernt, wie das Bild zeigt.

Aggressive notify und Copy important messages

Wenn man im Reiter „Global“ noch ein wenig weiter unten nachsieht, gibt es noch „Log these view types“ (siehe nächstes Bild). Hier kann man, wenn man möchte, die Kanäle etc. mitschneiden und auf der eigenen Festplatte abspeichern, um später den Chatverlauf nochmals nachzulesen. Ich bin kein Fan dieser Option, denn wer liest schon Chats nach? Daher habe ich die Optionen deaktiviert gelassen, wer möchte, kann sie hier aber aktivieren.

Logging

Nachdem alle gewünschten Optionen eingestellt sind, klicke bitte unten auf die Schaltfläche „OK“, um die Einstellungen zu übernehmen.

Als nächstes öffnen wir das eigentliche ChatZilla-Fenster, indem im Firefox im Menü „Extras“ der Punkt „ChatZilla“ ausgewählt wird.

Chatzilla öffnen

Nun muss man sich mit einem IRC-Netzwerk verbinden — der von mir besuchte Ravelry-Chat läuft auf dem Server irc.foonetic.net.  Im IRC wird eigentlich alles, was man unten eintippt, als Chatnachricht versendet, daher muss man Befehle wie „Verbinde dich mit einem Netzwerk“ oder „Betrete einen Kanal“ und solche Dinge als Befehle kennzeichnen. Dies geschieht mit dem Zeichen / — es wird Befehlen vorangestellt. Der Befehl, um sich mit einem Netzwerk zu verbinden, lautet /server — bitte trage also, um dich mit irc.foonetic.net zu verbinden, folgenden Befehl ein: /server irc.foonetic.net (siehe Bild).

Mit dem Server verbinden

Nach dem Betätigen der Eingabetaste verbindet sich ChatZilla mit dem gewünschten Server. Nun musst du noch einen Kanal betreten. Der Befehl hierfür lautet /join #xy, wobei xy der Name des Kanals ist. Kanalnamen geht immer ein # voraus. Ich habe für mein Beispiel den deutschen Ravelry-Kanal ausgewählt, #ravelry-de. Gib also den folgenden Befehl ein und betätige die Eingabetaste: /join #ravelry-de

Kanal betreten

Nun befindest du dich im Chat. Auf der linken Seite ist angezeigt, wer sich gerade im Kanal befindet. Der grüne Punkt zeigt an, dass der betreffende Nutzer ein normaler Nutzer ist, ein orangefarbener Punkt kennzeichnet Administratoren, die erweiterte Rechte besitzen: sie können Nutzer aus dem Kanal werfen oder sogar verbannen, andere zu Administratoren erheben und so weiter. Auf diesem letzten Bild noch ein letzter Trick: Damit man nicht vor jedem Chat den server- und den join-Befehl verwenden muss, kann man ChatZilla beauftragen, die Verbindung zum Server automatisch herzustellen sowie den Kanal automatisch zu öffnen, wenn man ChatZilla öffnet. Hierfür macht man einen Rechtsklick auf den Reiter mit dem Namen des Servers bzw. des Kanals und wählt „Open this channel at startup“ aus — mit dem Server verfährt man gleichermaßen, das Bild zeigt die Anweisung nur für den Kanal.

Open this channel at startup

Das war’s! Viel Spaß beim Chatten und dem Erforschen des IRC!

Hier noch der Link zur ChatZilla-FAQ sowie einem Verzeichnis von IRC-Kanälen mit dem zugehörigen Netzwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *