Ratten in Paris!

Nach eineinhalb Jahren Paris habe ich tatsächlich meine erste Ratte gesehen. Nicht, dass es hier so wenige gäbe, aber sie leben wohl vorwiegend in der Metro, die ich ja recht wenig benutze, und sind hauptsächlich nachts unterwegs, und da bin ich in der Regel zuhause. Dementsprechend fand ich meine erste Ratte bloggenswert 😉

Wobei ich nicht ganz sicher bin, ob diese Ratte als Ratte zählt, denn sie war nicht mehr vollständig. Irgendwelche Tiere müssen sie vor mir gefunden haben (was nicht schwierig gewesen sein kann, denn sie lag einfach so auf dem Gehweg). Zum Glück habe ich, dank meiner Arbeit am Tübinger Hörforschungszentrum, kein Problem mit nicht mehr vollständigen Rattenkadavern.

Ja, mehr gibt es zu dieser Ratte eigentlich nicht zu sagen. Ich möchte gerne mal noch das „Abwasserkanalmuseum“ (ich weiß leider nicht genau, wie es richtig heißt) besuchen, da soll es von Ratten nur so wimmeln, da sehe ich dann bestimmt noch ein paar mehr. Und wie alle Tiere sind mir Ratten lebendig eigentlich auch lieber als tot, Plage hin oder her.

This entry was posted in Leben in Paris and tagged , . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen