Ein Raum für Basteleien

Ich telefoniere mit Tobi, nachdem ich gerade meine Näharbeiten für ausreichende Nachtruhe unterbrochen habe.
„Bei mir sieht’s schon wieder aus … wenn wir mal zusammen wohnen, brauchen wir einen Extraraum für „Susa bastelt“.“.
Tobi antwortet trocken: „Ja. Das nennt sich Keller. Oder „draußen“.“

This entry was posted in Anekdoten and tagged , . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen