Äpfel vor dem Apple Store Paris

Am Samstag kam ich am Apple Store hier in Paris vorbei. Ich hätte natürlich erwartet, ein Bild von Steve Jobs oder sowas im großen Schaufenster zu sehen, aber neun: der Store an sich schien dem kürzlich Verstorbenen Apple-Gründer nicht zu gedenken. Dafür aber die Fans: auf dem Boden vor dem Schaufenster waren viele gelbe Post-It-Zettel mit Nachrichten (viele davon lauteten „iSad“ oder „Stay hungry. Stay foolish.“), Blumen und Äpfel (ganz, nicht angebissen — das verstehe ich nicht). Mein erster Eindruck war der einer Leitplanke, an der jemand tödlich verunglückt ist. Aber es war auch irgendwie nett. Hier ein Bild (leider war es so gut wie unmöglich, das Ganze ohne Leute zu fotografieren).

20111011-085516.jpg

This entry was posted in Leben in Paris and tagged . Bookmark the permalink.

One Response to Äpfel vor dem Apple Store Paris

  1. Tobi says:

    OMG … Steve Jobs ist tot!!
    Darf ich jetzt nie wieder einen Apfel essen?!

    Etwas zynisch wie ich zugeben muss, aber abgesehen von der Tatsache, dass es immer tragisch ist, wenn ein so junger Mensch sterben muss, ist das weder ein Grund für ein Trauertag noch für überschwängliche Nostalgie.

    Steve Jobs hat einen riesigen Konzern aufgebaut, der abgesehen von der Mentalität einer Facebook-Datenkrake, Geld damit verdient ein Luxusprodukt zu verkaufen, denn nichts anderes ist Apple. Das Gerede von Qualität und Lebensgefühl ist einfach nur extrem gut gemachte Werbung. Klar sind iPods und iPads gute Produkte, aber müssen sie immer so gehyped werden? …vorallem in Paris??

    Ich könnte stundenlang darüber schreiben, allerdings beschreibt nichts so gut mein Argwohn gegen Apple wie folgende Tatsache:
    Ich besitze eine MacBook Pro. DVD Laufwerk nach genau! 2 Jahren kaputt gegangen, Soundausgang nach 2 1/4 Jahren. Kosten Reparatur: 900 EUR!! Soviel zur Qualität, aber vielleicht habe ich einfach Pech gehabt. Allerdings richtig nervig finde ich die Tatsache, dass man für die Entwicklung von Apps ein MacBook benötigt (was auch der Grund ist, warum ich eines besitze) – heißt im Klartext: „Kauf unsere Produkte oder du kannst nichts entwickeln und bekommst demnach kein Stück vom Kuchen des iPad-Hypes ab!“ Auch die Vermarktung ist ausschließlich! über Apple möglich!

    Kurz und klar: „Leute, ihr übertreibt!“

Kommentar verfassen