Ein Ausflug nach Brügge

Letztes Jahr, als Tobi seine Masterarbeit in Belgien verfasst hat, habe ich ihn dort natürlich ab und zu besucht. Und wir haben auch zwei schöne Ausflüge gemacht, wovon uns der erste nach Brügge führte.

Brügge ist eine wirklich sehr hübsche Stadt, doch als wahrer Touristenmagnet am Wochenende natürlich ziemlich überrannt. Wir kamen mit dem Zug am Bahnhof Brügge an, stiegen aus und orientierten uns erst mal: wohin mussten wir uns eigentlich wenden, um in die Innenstadt zu gelangen? Wir machten es uns einfach und folgten der breiten Masse von Touristen, die zielsicher in gerader Linie vom Bahnhof weg strebte, was sich als genau die richtige Entscheidung herausstellte. Sobald wir Straßen mit hübschen Gebäuden erreichten, lösten wir uns von der Menge und gingen selbst auf Erkundungstour. Tobi besaß einen Reiseführer „Flandern“, in dem auch Brügge mit aufgelistet war und sogar eine Innenstadtkarte abgedruckt war. Wir schlenderten also durch die wirklich schönen Straßen, bewunderten die alten Kloster-Wohngegenden, die als eigene Städtchen in vielen belgischen Städten zu finden sind (und in Brügge auch noch von Nonnen bewohnt werden), die Kirchen, Grachten und Plätze und schlenderten ziellos durch die leider recht verstopften Straßen. Es war an diesem Samstag wirklich eine Menge los, und man hörte sehr viel Deutsch auf den Straßen.

Als wir am Hauptkanal entlangwanderten, kamen wir zum Marktviertel. Dort gab es einen Platz mit fest überdachten Plätzen für Marktstände, an denen wohl an bestimmten Markttagen Fisch verkauft wird. An diesem Tag wurde dort Touristentand angeboten, am Ufer spielte eine Dame Geige, es war warm und das Wetter schön und die Atmosphäre wirklich toll. Wir setzten uns an den Rand des Kanals, beobachteten ein paar Touristenboote, genossen für eine Weile einfach nur, dort zu dieser Zeit sitzen zu können, und begannen dann, wieder zurück zum Bahnhof zu spazieren. Auf dem Rückweg aßen wir noch ein Eis und sahen weitere hübsche Straßen und Gebäude. Alles in Allem ist diese Stadt wirklich sehr schön, ich wünschte, wir hätten mehr Zeit gehabt, unseren Ausflug mit vorherigen Internetrecherchen vorzubereiten (z.B. einen richtigen Stadtplan auszudrucken, einige Sehenswürdigkeiten rauszusuchen etc.), aber da wir uns sehr spontan zu diesem Ausflug entschlossen hatten, war das nicht möglich. Es war aber auch nicht wirklich notwendig, wir hatten einen wunderschönen Tag und haben einen netten Eindruck von Brügge gewonnen. Ich kann einen Ausflug dorthin sehr empfehlen! Jetzt viel Spaß mit unseren Fotos 🙂

Powered by Flickr Gallery
This entry was posted in Unterwegs and tagged , , . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen