Einfache Gutscheinhüllen

Natürlich werden zur Weihnachtszeit auch viele Gutscheine verschenkt. Nicht immer sind das Verlegenheitsgeschenke, oft wünschen euch die Leute genau das – ich würde zum Beispiel niemals nein zu einem Baummarkt- oder Bastelladengutschein sagen! Viele der erhältlichen Gutscheine gibt es inzwischen im Scheckkartenformat, oft kann man sich zwischen verschiedenen angebotenen Motiven entscheiden. Dennoch! Mit einer schönen Hülle sieht so ein Gutschein einfach viel mehr nach Geschenk aus 🙂

Für Weihnachten habe ich drei verschiedene Hüllen angefertigt. Zwei davon zeige ich euch in diesem Beitrag.

Das folgende Bild zeigt Version 1 meiner einfachen Gutscheinhüllen. Ich habe roten Farbkarton verwendet, ihn zugeschnitten und mit der Stanze vom Stanz- und Falzbrett für Umschläge zwei Aussparungen zum Ineinanderstecken der Ecken hineingestanzt. Die Vorderseite habe ich mit Designpapier beklebt und eine rote Banderole zum sicheren Verschließen der Hülle angefertigt. Natürlich musste ich meine geliebten Stickmuster-Stanzen wieder verwenden, diesmal als Kreis mit einem eingestempelten Weihnachtsgruß in passenden rot.

Weihnachtskarten 2017

Ohne Banderole sieht man die Aussparungen besser, mit der sich die beiden Enden ineinanderstecken lassen.

Weihnachtskarten 2017

Nach dem Öffnen präsentiert sich die Gutscheinkarte, die in einer Halterung in der Hülle steckt. Farblich etwas unglücklich gewählt vertritt ein orangefarbenes Stück Karton im folgenden Bild die Gutscheinkarte. Im hinteren Teil der Hülle habe ich noch eine mit Designpapier hinterlegte weiße Karte eingefügt, auf der man persönliche Grüße hinterlassen kann.

Weihnachtskarten 2017

Version 2 meiner Gutscheinhüllen ist Version 1 äußerlich, abgesehen davon, dass sie Designpapier als Grundmaterial verwendet, sehr ähnlich.

Weihnachtskarten 2017

Das Innenleben unterscheidet sich dann aber doch deutlich. Natürlich gibt es auch hier eine weiße Karte für persönliche Grüße, aber die Gutscheinkarte sonst wird nur von einer roten Kartonecke gehalten. Aus diesem Grund hat die Karte auch kurze Seiten, so dass die Gutscheinkarte im geschlossenen Zustand nicht herausfallen kann.

Weihnachtskarten 2017

Welche Version gefällt euch besser? Beide sind recht schnell gemacht und die Beschenkten freuen sich sehr! Gerne bastle ich auch mal mit euch 🙂 Mit anderem Designpapier lassen sich die Hüllen auch toll für Geburtstage verwenden!

Oder mögt ihr lieber ein wenig aufwändigere Gutscheinhüllen? Falls ja, schaut morgen wieder vorbei, da zeige ich euch die dritte Hülle, für ich für Weihnachten gemacht habe 🙂

This entry was posted in Basteln and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Kommentar verfassen