Freie Wochenenden

Dieses Wochenende ist phantastisch. Warum? Weil ich nichts mache. Wirklich nichts 🙂 Ich bin nicht an den Bodensee gefahren und Tobi ist auch nicht hergekommen. Ich bin nicht auf Konferenz oder irgendwas. Ich habe einfach ein ruhiges Wochenende zuhause — und das ist sowas von wunderbar. Also, natürlich wäre es toll, wenn Tobi da wäre, aber dann würde ich was mit ihm machen wollen. So habe ich wirklich mal ein Wochenende nur für mich alleine. Ich räume ein wenig auf, weil ich unter der Woche langsame einfach nicht mehr dazu komme, und hänge viel faul in der Gegend herum. Wie Urlaub 🙂 Ich merke sonst gar nicht, wie anstrengend es ist, fast jedes Wochenende weg zu sein und Hausarbeiten nur abends nach der Arbeit erledigen zu können. So genieße ich mein einsames Wochenende sehr! Ich hoffe sehr, ich schaffe noch ein paar Dinge: ich würde z. B. gern ein paar hübsche Parisfotos raussuchen, um sie bei meiner Geburtstagsparty herumzeigen zu können. Und ich würde sehr gern zwei Briefe von sehr lieben Freunden beantworten, die mir vor längerer Zeit schon geschrieben haben, zu deren Beantwortung ich aber bisher einfach nie kam. Ein Wochenendziel habe ich schon erreicht: ich habe gekocht!

Und a propos einsame Wochenenden: die sind bald vorbei! Ab Oktober muss keiner von uns beiden mehr pendeln 😀 Ich freue mich ganz unglaublich darauf!

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

One Response to Freie Wochenenden

  1. Juliane says:

    Ach Susanne, ich versteh dich sooooo gut!
    Wie oft geht es auch mir so.

Kommentar verfassen